Construction I – IV

Die Fotoserie Construction von Thomas Demand (1964) ist als Auftragsarbeit für die Sammlung des Mudam entstanden. Die befremdliche Distanz, die für die Arbeiten charakteristisch ist, ergibt sich nicht allein aus dem Wechselspiel zwischen Vorher und Nachher, Vergangenheit und Gegenwart, sondern scheint dem Bild selbst innezuwohnen.

In der Tat zeigen die Fotografien nicht den realen Raum, sondern eine Rekonstruktion. Anhand von sorgfältig ausgewählten und eingehend studierten Abzügen konstruiert Demand, der gelernter Bildhauer ist, Modelle aus Papier und Pappe mit dem alleinigen Ziel, diese dann zu fotografieren. Auf diesen Fotografien fehlt jedes Anzeichen menschlicher Gegenwart, und sie sind beladen mit Kontext und Sinn: es handelt sich um Bilder einer virtuellen Welt, die merkwürdigerweise aus rein materiellen Stoffen entstanden ist.

Thomas Demand 

Construction I – IV, 2007

Serie von vier Fotos C-print / diasec

Auftrag und Sammlung Mudam Luxembourg

Ankauf 2006

© Foto: Rémi Villaggi

Ausstellung

Mudam Guest House 07
13/10/2007 - 26/11/2007